Logo

2010
Das Kalb mit zwei Köpfen
Lustspiel von Helmut Schinagl

Der Chefredakteur Schmidt wollte doch nur ein paar Tage entspannen! Mit einer Notlüge flüchtet er vor dem Redaktionsstress raus aufs Land. Und in ein Dorf, in dem ganz bestimmt nichts Aufregendes passieren wird. Aber die Wirklichkeit will oft nicht so recht, wie man sich das wünscht. Selbst wenn man ihr ein wenig nachhilft.
Ein Kalb mit zwei Köpfen wird geboren. Schmidt wittert einen echten Knüller. Eine Sensation, die auch der Fremdenverkehrsobfrau nicht ungelegen kommt.
Doch das ist nicht die einzige Überraschung, die auf den Zeitungsmann wartet. Als seine Sekretärin, die eifersüchtige Ehefrau mit den hübschen Zwillingstöchtern und ein Zirkus mit einer ihm wohl bekannten Zirkusdirektorin auf der Bildfläche erscheinen, ist es mit der Schmidtschen Entspannung schnell vorbei. Und das Chaos nimmt fröhlich seinen Lauf.

Bearbeitung und Regie: Hermann Schweighofer


Es spielen:

Katharina Fassl (Wirtin) Fini Walter
Sebastian Alt (Rentner) Rudi Sudi
Hannes Brugger (Jungbauer) Willi Hösele
Dr. Klaus Notriegl (Tierarzt) Hannes Tomberger
Adalbert Schmidt (Chefredakteur) Georg Schalk
Melanie Schmidt (seine Gattin) Eveline Schalk
Bianka + Rotraud (deren Zwillingstöchter) Kerstin Schöner
Klothilde Ungemach (Chefsekretärin) Rosi Matzer
Karl Pstriczka (Zirkusdirektor) Johann Treichler
Helena Pstriczka (Zirkusdirektorin) Christine Harkam
Adalberta (deren Tochter) Stefanie Müller
Postulek (Zirkusclown) Ronald Statthaler

Bühne Johann Treichler
Kostüme Bettina Dreissger
Souffleuse Christine Weber
Spielleitung Ronald Statthaler
Technik Frederik Harkam

Weiters arbeiten mit:
die Familien Högler, Tomberger, Weber und Werner, Brigitte Daum, Walter Dirnböck, Irene Dirnböck, Johann Reicher, Angelika Geldner, Josef Kahr, Martha Ortner, Michael Schönthaler, Gabriele Statthaler, Manuel Steyrer, Stefanie Stricker, Aloisia Weber, Stefanie Blesl, Jördis Oblak, Karin Bossler, Arnold und Gernot Wiener.

2007
2007
2007