Logo

2011
Aktivurlaub am Bauernhof
Lustspiel in drei Akten von Franz Sieberer

Als die Gasteigers den Wegscheiderhof kauften, ließen sie dem alten Besitzer das Nebengebäude und einige Felder. Es war ausgemacht, dass sie nach seinem Ableben alles bekommen würden. Ausgemacht, aber leider nicht geschrieben.
Noch am Begräbnistag bezieht die Wegscheidertochter mit ihrem Sohn das Nebengebäude und seither ist keine ruhige Minute mehr am Hof. Die Gasteigers errichten Fremdenzimmer und werben um Gäste für einen „Aktivurlaub am Bauernhof“ nach dem Motto „eine Woche arbeiten, zwei Wochen gratis leben“. Da kündigt die Nachbarin an, auf ihrem Grund einen Hühnerstall mit Legebatterien zu errichten.
Turbulente Tage stehen ins Haus: die ersten Urlaubsgäste treffen ein und sorgen auch ihrerseits für reichlich Aufregung.

Bearbeitung und Regie: Hermann Schweighofer



Es spielen:
Franz Gasteiger (Nebenerwerbslandwirt) Rudi Sudi
Vroni Gasteiger (seine Frau) Christine Harkam
Nandl (beider Tochter) Marlies Lienhart
Martl (Mitarbeiter am Gasteigerhof) Ronald Statthaler
Wegscheiderin (Rentnerin) Fini Walter
Xaver (ihr Sohn) Rudolf Hackl
Ing. Berger (landwirtschaftl. Berater) Johann Treichler
Ferdl Novotny (Urlaubsgast) Georg Schalk
Kuni Novotny (Urlaubsgast) Rosi Matzer
Karl-Uwe Schmid (Urlaubsgast) Walter Dirnböck
Ute Schmid (Urlaubsgast) Evi Schalk

Spielleitung Ronald Statthaler
Bühne Johann Treichler
Kostüme Bettina Dreissger
Souffleuse Angelika Geldner, Christine Weber
Technik Gernot Högler, Bernd Widiglberger
Kantinenleiter Franz Högler

Weiters arbeiten mit:
die Familien Högler, Tomberger und Weber,
Brigitte Daum, Josef Kahr, Martha Ortner,
Kerstin Schöner, Michael Schönthaler,
Gabriele Statthaler, Manuel Steyrer, Stefanie Stricker,
Aloisia Weber, Arnold und Gernot Wiener
.

2007
2007
2007
2007