Logo

2012
Überraschung aus Fernost
Lustspiel von Andreas Rudolph

Bei Familie Kiederle, Sägewerksbesitzer in der zweiten Generation läuft alles Bestens. Die „Jungen“ arbeiten im Betrieb und der Senior ist mit der Kontrolle beschäftigt.
Eines Tages bekommt Eugen Kiederle von der Briefträgerin die Post ausgehändigt, in der sich ein Schreiben einer gewissen Nitichai aus Chang Mai befindet. Jetzt sind Spürsinn und Beschützerinstinkt bei Herrn Kiederle geweckt.
Wer ist diese Nitichai und wo liegt Chiang Mai? Was hat seine Familie damit zu tun? Er beginnt zu recherchieren.
Durch die Sticheleien und bohrenden Fragen des Seniors, fühlen sich die Kartenfreunde Fritz, Alwin und Wolfgang verunsichert. Schließlich machen die Drei alle zwei Jahre einen Männerausflug. Was will Eugen von Ihnen, warum diese Fragen? Ist der traditionelle Männerausflug in Gefahr? Nicht zu vergessen die Frauen, Susanne und Marianne, wann kommen von denen die ersten Fragen?


Bearbeitung und Regie: Ronald Statthaler



Es spielen:
Eugen Kiederle (Sägewerksbesitzer) Rudi Sudi
Maria Kiederle
(seine Frau) Fini Walter
Fritz Kiederle
(deren Sohn) Ronald Statthaler
Susanne Kiederle
(Frau von Fritz) Christine Harkam
Alwin Maier
(Meister im Sägewerk) Johann Treichler
Marianne Braun
(Sekretärin) Rosi Matzer
Wolfgang Huber
(Bankdirektor und Single) Walter Dirnböck
Karin Wolf
(Kellnerin) Marlies Lienhart

Bühne: Johann Treichler
Kostüme: Bettina Dreissger
Souffleuse: Christine Weber, Marlies Lienhart
Technik: Gernot Högler, Bernd Widiglberger,
Frederik Harkam, Hannes Tomberger

Weiters arbeiten mit:
die Familien Högler, Tomberger und Weber,
Brigitte Daum, Josef Kahr, Martha Ortner,
Kerstin Schöner, Michael Schönthaler,
Gabriele Statthaler, Manuel Steyrer,
Stefanie Stricker, Aloisia Weber, Arnold und
Gernot Wiener, Frederik Harkam, Stefanie Blesl,
Bettina Langenfeld.


Ein kurzer Ausschnitt auf YouTube

2007
2007
2007